Schulküche in Yove/Rwanda

Diese Kinder haben leicht lachen, haben sie doch eine volle Schüssel in ihren Händen. Der Schein trügt aber, denn nur dreimal in der Woche wiederfährt ihnen das Glück, ein warmes, einfaches Mittagessen zu bekommen. Die Kinder sind Schüler einer Volksschule in unserer Partner Pfarre Yove. Weil ich weiß, dass die Kinder auch an anderen Tagen der Woche Hunger haben, möchte ich diese Aktion „Schulküche“ auch auf die restlichen Tage der Woche ausweiten. Wie sich  nämlich bisher gezeigt hat, kommen die Kinder vor allem in die Schule, weil es dort ein Mittagessen gibt. Mit einem vollen Magen lernt es sich offenbar leichter. Allerdings würden sich die Kosten für die derzeit 760 Schüler von zurzeit € 12.000,– auf etwa € 20.000,– erhöhen. Außerdem müsste ein Grundstück in unmittelbarer Nähe angekauft werden, auf dem Gemüse für die Zubereitung der Speisen angebaut werden kann. Somit wären sie in den kommenden Jahren nicht mehr von unseren Spenden abhängig.

Wenn Sie mir bei der Verwirklichung dieses so wichtigen Projektes helfen können, wäre ich Ihnen unendlich dankbar.

 

 

Ein weiteres Problem ist die Küche selbst.
Diese muss dringend erneuert werden.